30.06.2016

[ Home News #118 ]

Kontakt | Impressum

Nachträgliche Abrechnung auf Reparaturbasis

Auch nachträglich kann ein Unfall in Höhe der Reparaturkosten abgerechnet werden, wenn er zuvor auf Basis der Wiederbeschaffungskosten abgerechnet wurde

Aufmacher

Der Bundesgerichtshof hatte in einem Fall zu entscheiden, bei dem der Kläger zunächst auf Basis der fiktiven Wiederbeschaffungskosten abgerechnet hat. Später legte der Kläger dann Rechnungen vor und wollte den dann tatsächlich angefallenen höheren Reperaturschaden ersetzt bekommen. Der BGH hat dieses als zulässig erachtet. Juristisch geht es dabei um die Frage, ob der Kläger nach Ausübung seines Wahlrechts eine abweichende Wahl treffen konnte. Der BGH hält dieses für zulässig.

 

Quelle: (Link wird in neuem Fenster geöffnet)BGH VI ZR 249/05 - Urteil vom 17.10.2006

DruckersymbolSeite drucken

 

News

Nachträgliche Abrechnung auf Reparaturbasis

Auch nachträglich kann ein Unfall in Höhe der Reparaturkosten abgerechnet werden, wenn er zuvor auf Basis der Wiederbeschaffungskosten abgerechnet wurde

Abmahnfalle E-Mail

Auch in E-Mails müssen bestimmte Mindestangaben wie auf dem Briefpapier getätigt werden

Pauschale bei Unfall

Klare Regelung zur Höhe der Unfallpauschale durch OLG Celle

Weitere News ...